LOADING

Type to search

Essen Uncategorized

Langsame Mörder: Top 10

Share

Die richtige balancierte Ernährung ist einer der wichtigsten Bestandteile unserer Gesundheit.  Aber es kommt oft vor, dass  wir mit den Lebensmitteln eine Portion Gift bekommen, statt die Energievorräte aufzustocken. Sie haben schon verstanden, dass es um die Produkte der Lebensmittelindustrie geht. Wenn wir solche Lebensmittel essen, machen wir uns schwächer. Obwohl unser Organismus über einen hohen Sicherheitsgrad verfügt, ist er nicht imstande solches Essen ohne Schaden für die Gesundheit zu verdauen.

Deshalb nimmt das Niveau von Hypertonie, Krebskrankheiten, Depressionen, Adiposität, Alzheimer-Krankheit, Zuckerkrankheit und anderen für unsere Zivilisation typischen Erkrankungen zu.

Also, die richtige Ernährung ist die richtige und wohlbedachte Investition in unsere gesunde Zukunft.

Auf welche Lebensmittel muss man für immer verzichten oder ihren Verbrauch möglicherweise minimieren?

  1. Süßer Sprudel. Solche Getränke sind unsere ersten Feinde, was die schöne Blondine in der Werbung nicht gesagt hätte. Sie wirken auf alle Organe und Systeme, von Haut bis Hormonspiegel. Zu den wirklich nützlichen Getränken gehören frichgepresste Säfte, Tee oder Kompott aus Trockenobst, aber nicht Getränke aus Plastikflasche, Aludose oder Tetrapack. Glauben Sie nicht, dass eine Mischung aus Konservierungsmitten, Farbstoffen und Süßstoffen Nutzen bringt!
  2. Energiegetränke. Unter ihren Zutaten können Sie „viel Interessantes“ finden: Zucker und andere Süßstoffe, Maissirup, Konservierungsmittel, Transfette. Sie geben uns Energie, nehmen aber die Gesundheit weg.
  3. Zucker. Diese Süßigkeit schadet nicht nur der Figur und den Zähnen, sondern auch Herzen, endokrinem System und anderen Organen. Wenn Sie Leckermaul sind, ersetzen Sie Zucker durch Honig und Obst, die Süßigkeiten sind nicht so schädlich für den Organismus.
  1. Süßstoffe. Sie sind nicht besser, als der Zucker. Einerseits sind sie kalorienarm, aber andererseits wirken sie negativ auf alle Organe. Viele Süßstoffe enthalten Aspartam, der für unseren Organismus ein wirkliches Gift ist. Es wird für Ihre Gesundheit besser, wenn Sie statt Süßstoffe Honig, Ahornsirup oder Agavensirup verbrauchen!
  2. Fertige Tomatensoße, Ketchup. Können Sie Nudel oder Fleisch ohne sie nicht essen? Schade! Sie enthalten zu viel Zucker, was in Verbindung mit kalorienreichen Lebensmitteln und erhöhtem Appetit eine Zeitbombe für Ihre Figur ist. Und noch mehr: Zuckerkrankheit- und Adipositätsrisiko, Probleme mit Herzen, Karies. Deshalb wählen Sie frische Tomaten und natürliche Gewürze.
  3. Fleischprodukte. Wurst und Halbprodukte aus Fleisch enthalten heute viele Zusatzstoffe: Konservierungsmittel, Nitrate, Geschmackverstärker. Farbstoffe. Diese „Zutaten“ können zu verschiedenen Krankheiten führen. Kinder, die solche Lebensmittel essen, haben oft Probleme mit Lernen und Benehmen. Es wird viel besser, wenn Sie frisches Fleisch kaufen und zubereiten.
  4. Öl. Es ist nicht zu bestreiten, dass wir ziemlich viel Öl verbrauchen. Aber viele seiner Sorten enthalten genmodifizierte Mittel oder Transfette. Deshalb lesen Sie aufmerksam die Etikette und vermeiden Sie die gereinigten Ölsorten. Systematischer Verbrauch von freien Radikalen erhöht das Krebsrisiko und führt zu vorzeitiger Alterung. Als Alternative kann man Oliven-, Lein-, Kokos- oder Avcadoöl nennen.
  5. Salatsoßen. Da gibt es Zucker, Kunstfarbstoffe, Maissirup und Geschamckverstärker. Wenn Sie solche „Soße“ in den Salat hinzufügen, wird sein Nutzen dem von Chips und Hotdogs gleich. Um das Nutzen von Gemüse und Obst in den Salaten aufzubewahren, benutzen Sie selbstzubereitete Soßen aus Apfelessig, Zitronensaft oder Öl.
  6. Abgepackte Säfte. Die Werbung lügt, wenn  sie feststellt, dass diese Säfte aus 100% Obst, Gemüse oder Beeren produziert werden. Wenn sie dort auch sind, verlieren sie ihr Nutzen während der Pasteurisierung. Damit die Säfte attraktiv aussehen, werden darin Farbstoffe und Geschmackverstärker hinzugefügt, und die obligatorischen Konservierungsmittel und Zucker machen solche Säfte noch schädlicher. Wenn Sie Säfte gern haben, kaufen Sie den Entsafter und gebrauchen Sie Obst und Gemüse aus einigem Garten. So werden sie immer frische und wirklich nutzbringende Säfte trinken.
  7. Alkohol. Im Internet kann man viele Artikel darüber finden, das  Alkohol in kleiner Dosis Nutzen bringt. Man kann sich natürlich im Wunschdenken üben, aber die Ärzte stellen fest: Der Alkohol bringt nur Probleme mit Herzen und Kreislaufsystem, Leber, Haut, führt zu Depressionen. Außerdem ist Alkohol kalorienreich und dehydriert den Organismus. Die Schlussfolgerung ist klar – die alkoholischen Getränke verlängern Ihr Leben nicht.
Previous Article